König Freed

Dieses Märchen wurde von Jakob (Neptun 5, 5. Klasse) geschrieben

Es war einmal ein armer Bauer, der für den Hans machen musste. Der Bauer hieß Freed. Freed war sehr arm und doch verschenkte er das Brot. König Hans war sehr böse und nahm den Armen pro Woche die Hälfte von dem Geld weg, obwohl er reich war.

Doch eines Tages kam eine Zauberin unter einem schmutzigen Laken in das Königreich. Zuerst ging sie zu Freed und der gab ihr ein Brot, weil er dachte, sie wäre arm. Dann ging sie vor das Schloss und König Hans rief zu ihr: “Hau ab, du hässliche Frau!” Da zog die Zauberin das Laken herunter und verfluchte den König und gab Freed das ganze Geld von König Hans.

König Hans wurde zum Teufel geschickt und Freed gab den Armen das Geld und alle wollten, dass Freed der neue König werden sollte. Einige Tage später fand König Freed eine wunderschöne Frau und später gab es König Freed, Königin Elisabeth und Prinzessin Susi.

Von nun an lebte die Königsfamilie glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Bild nach CC-Lizenz von R. Fera aus: Junge, Der Ein Prinzkostüm Trägt · Kostenloses Stock Foto (pexels.com) entnommen.