Die Geburtstagsfeier

Die Kurzgeschichte “Kindergeburtstag” wurde von Tyler (Neptun 3, 5. Klasse) auf Grundlage der Vater-und-Sohn-Bildergeschichte von E.O. Plauen geschrieben. 

Niko feierte seinen siebenten Geburtstag. Dazu hatte er fünf Kinder eingeladen. Er und sein Papa hatten den Kaffeetisch festlich gedeckt. Es gab einen tollen Geburtstagskuchen mit sieben Kerzen und dazu warmen Kakao. Nachdem sie alle Essen und Trinken beendet hatten, sagte Niko: “Lasst uns rausgehen!” Sie gingen gemeinsam nach draußen. Zuerst haben sie Sackhüpfen gespielt. Auch Nikos Papa hat mitgemacht. “Wollt ihr noch auf den Spielplatz?”, fragte er, die Kinder riefen: “Ja!”

Also gingen sie gemeinsam zum Spielplatz. Sie gingen alle zur Wippe und hatten viel Spaß. Nikos Papa machte viele Faxen, die Kinder machten mit: Er zog Grimassen und machte andere Albernheiten, die die Kinder nachmachten. Als es dunkel wurde, bekam jedes Kind eine Laterne für den Rückweg vom Spielplatz. Und weil die Kinder das so toll fanden, trug der Papa von Niko alle Kinder auf dem Arm und auf seinen Schultern. Unterwegs drehten sich immer wieder Leute nach ihnen um und sagten fröhlich: “Na, die Kinder haben ja Spaß!” Am Ende des Tages gingen alle zufrieden nach Hause. Niko sagte ganz stolz: “Danke, Papa, für den tollen Geburtstag!”

Die Vater- und- Sohn-Bildergeschichte von E.O. Plauen:

Bild nach CC-Lizenz entnommen aus: Vater-und-Sohn-Erstausgaben – Vater und Sohn – Wikipedia