Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Es war einmal ein kleines Mädchen namens Franka. Sie liebte es, den Weihnachtsbaum zu schmücken und sie liebte Weihnachten. Eines Tages ging sie zur Schule und es lag viel Schnee. Franka freute sich schon auf Weihnachten. Es waren nur noch wenige Tage bis Heiligabend. Endlich war sie von der Schule zurück. Sie hat sich auf das Sofa gesetzt und trank einen warmen Kakao. Irgendwann musste Franka schon ins Bett, aber sie wollte noch weiter ihr Buch lesen. Aber sie ist eingeschlafen, weil sie so müde war. Es dauerte nur noch zwei Tage bis Weihnachten sein sollte.

Franka steht auf und macht ihren Adventskalender auf und freut sich, weil  Schokolade drin war. Sie hat gefrühstückt und sich Klamotten angezogen und geht zu Fuß zur Schule, weil sie recht nah an der Schule wohnt. Als sie nach der Schule wieder zu Hause angekommen ist, liest sie ihr Buch weiter und guckt anschließend einen Weihnachtsfilm mit ihrer Mama und ihren Papa. Als sie am nächsten Tag von der Schule nach Hause gekommen ist, hat sie ihre Hausaufgaben gemacht und ist zum Turnen gegangen, weil das ihr Hobby ist.

Franka ist sofort eingeschlafen, nachdem sie duschen gegangen ist. Dabei wollte sie nach dem Turnen eigentlich noch ihr Buch weiter lesen. Als sie am nächsten Morgen aufgewacht ist, riecht sie schon die leckeren Waffeln, die Frankas mutter schon zubereitet hat. Sie geht raus und spielt im Schnee  und baut einen Schneemann.  Als es Abend wird, geht sie rein und es gibt Abendbrot. Als sie damit fertig waren, hat  sie noch ein wenig gespielt. Plötzlich hört Franka in der Nacht eine Glocke. Sie steht auf, geht raus und sieht den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten.

Der Schlitten steht auf dem Boden. Als der Weihnachtsmann Geschenke verteilt, springt sie heimlich in den Schlitten und sie fliegt mit dem Weihnachtsmann und dem Schlitten los. Als sie weiter geflogen sind, hat Franka sich bemerkbar gemacht und der Weihnachtsmann hat sich sehr erschrocken. Er fliegt sofort wieder zu Frankas Familie zurück. Sie geht rein und in ihr Bett zurück. Am kommenden morgen ruft es durch das Haus: “Es es weihnachtet! Los, es gibt Geschenke, steht alle auf.” Sie läuft ins Wohnzimmer und packt direkt ihre Geschenke aus. Sie hat sich sehr gefreut und hat sofort mit den Spielsachen gespielt.

Beitragsbild nach CC-Lizenz übernommen aus: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/25/DSC07069_Santa_Claus_in_Sanok_2010.JPG (17.12.2019)

Die Weihnachtsgeschichte wurde von Paige aus der Klasse 5.4 (Jupiter 4) geschrieben.