Werkstatt mit dem großen schwarzem Hund

Anouk ist schon ziemlich alt. Sie ist jetzt in Rente gegangen. Dafür kommt jetzt Rohan in die Schule.” Diesen Satz sagte Frau Schwarz am Ende des letzten Schuljahres fast jedes Mal, wenn sie mit Rohan durch die Flure der Schule gegangen ist. Kaum ein Schüler des neuen Jupiter-Jahrgangs kennt noch Anouk, die holländische Schäferhündin. Für sie wird Rohan von Anfang an neben Lili ihr Begleiter im Schulalltag sein. Aliyah, Olivia und Franka (Klasse 5.5) haben mehrfach die Hundewerkstatt mit Rohan besucht. (wag)

Rohan ist ein flauschiger schwarzer Pudel mit braunen Augen und kleinen Löckchen. Er ist überhaupt nicht schüchtern, sondern er kommt sofort zu jedem hingelaufen und will geschtreichelt werden. Er ist der kleine, mutige und verrückte Hund von Frau Schwarz.

Wir betreten den Klassenraum der “Hundewerkstatt mit Rohan”. Zunächst stellt sie ihren Hund vor. Rohans Eltern kommen beide aus Zirkusfamilien. “Rohans Mutter hat zum Beispiel schon viel mehr Länder bereist, als ich”, erzählt sie den Kindern. Anschließend erklärt Frau Schwarz, was dieses Halbjahr in der Werkstatt gemacht werden soll. Sie werden zum Beispiel  Hunderassenbingo spielen und mit Rohan trainieren und Spielen. Außerdem wird in diesem Halbjahr ein Hundefilm geguckt.

Die Kinder sitzen ruhig und gespannt auf ihren Plätzen. Sie erzählen von ihren Erfahrungen mit Tieren. Die meisten Kinder haben bereits Erfahrungen mit Hunden und Katzen gesammelt. Gerade die Kinder aus dem Jupiter-Jahrgang wollen Rohan unbedingt anfassen und streicheln.

Während die Kinder Rohan streicheln, erklärt sie alles über Hunde und Hunderassen. Kleinere Hunde, wie ein Mops sind keine Hunde die zu Frau Schwarz passen. Es passen vor allem Größere, wie zum Beispiel Schäferhunde, zu ihr. Sie sagt, dass man auch Fotos von seinen eigennen Tiereren mitbringen oder sie auf dem Handy zeigen kann.

Am Ende der Stunde erklärt Frau Schwarz noch die verschiedenen Arten von Halsbändern. Es gibt auch verbotene Halsbänder, wie zum Beispiel Dornenhalsbänder und Ganzwürger. Ganzwürger sind Halsbänder, die dem Hund die Luft abschnüren sollen. Diese Halsbänder sind Tierquälerei. Rohans Halsband ist jedoch ganz locker um seinen Hals gelegt, damit er sich im Notfall von ihm befreien kann.

Im Anschluss an diese lehrreichen Minuten machen die Kinder mit Rohan einen Spaziergang zum Spielplatz in den Bürgerpark. Dabei spielen sie mit dem Pudel Ball. Den Kindern und Rohan hat es Spaß gemacht. Sie sind gespannt auf die nächste Stunde.

Ein Bericht von Aliyah, Olivia und Franka  

Fotos: Franka Schwarz (keine CC-Lizenz)