TV ,Radio, Social Media und Co.

Durch Kinderbücher Europa kennenlernen: Genau darum geht es beim 2. Salto-Wortale Festival für Kinderliteratur in Hannover. 23 Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule in Nienburg berichten über das Festival. Sie erstellen Radio- und Videobeiträge und schreiben verschiedene Berichte. Alle Informationen zum Festival werden in einem Blog veröffentlicht. Etienne Januzi ist Teil der schreibenden Zunft. Er hat für uns die Eindrücke des ersten Workshop-Tages zusammengetragen:

Zunächst wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt: TV, Schreiben/Social Media und die Radio-Gruppe. Wir haben in den Gruppen gelernt, worauf beim Schreiben und beim Erstellen von Film- oder Radiobeiträgen geachtet  werden muss. Zudem haben wir erfahren, was überhaupt im  im Radio und  Fernsehen gemacht wird. Unterstützt werden wir dabei von Radio Flora, dem Fernsehsender h1 und der Jungen Presse.

Die TV-Gruppe hat eine Führung durch die Redaktionsräume bekommen. Anschließend haben sie noch eine Live-Show gesehen und einen ersten eigenen TV-Beitrag erstellt. In der Gruppe “Schreiben/Social Media” standen vor allem die Interviews, Berichte und Reportagen im Mittelpunkt. Dabei wurden Notationen, Berichte nach dem Webcam-Prinzip und “Taschengeschichten” verfasst. Schwerpunkt bei der Erstellung dieser Geschichten war dabei die Beobachtungsrecherche.

Die Radio-Gruppe erhielt zunächst eine Führung durch die Redaktionsräume im Kulturzentrum FAUST in Hannover. Es folgte anschließend die Erstellung eines Radiobeitrages. Die Salto-Wortale-Festivaltage beginnen am 26.05.2019 mit einer großen Europa-Leserallye und zahlreichen Lesungen. Im Zirkuszelt ist zudem eine von Schülerinnen und Schülern der IGS Nienburg erstellte Ausstellung zu europäischen Kinderbuchhelden zu sehen. Weitere Informationen zum Festivalprogramm findet ihr unter http://saltowortale-hannover.de/programm/

Alle Berichte, TV-Beiträge und Podcasts können auf diesem Blog nachgelesen und mitverfolgt werden: http://saltowortale-hannover.de/blog/

Da der Autor am zweiten Tag leider nicht anwesend sein konnte, wurden die noch fehlenden Informationen durch Marco Wagner ergänzt.

Das Artikelbild wurde mit Genehmigung des Veranstalters übernommen. Es unterliegt nicht der CC-Lizenz.