Der Neubau der IGS Nienburg

Die schöne Wiese der Integrierten Gesamtschule (IGS) Nienburg gehört schon lange der Vergangenheit an. Denn auf dieser Wiese entsteht seit einiger Zeit der neue Anbau für die Oberstufe der Schule. Sicherlich habt ihr viele Fragen zu dem Neubau. Wir werden euch nun hoffentlich alle Fragen zu diesem Thema beantworten. Das Gebäude soll Anfang Juli 2019 fertig sein und wenn alles weiterhin so gut läuft, können schon vor der offiziellen Fertigstellung Sachen eingeräumt werden. Hier wird es dann wahrscheinlich auch einen Snackautomaten geben. Der ganze Neubau mit Einrichtung kostet insgesamt 6 Millionen Euro. In der zukünftigen Oberstufe wird es neue Fachräume geben. Hierbei handelt es sich um Kunst- und Musikräume, einen Übungsraum sowie zwei Räume für den naturwissenschaftlichen Unterricht.  Außerdem wird es noch Räume für Informatik, Darstellendes Spiel und die Berufsorientierung geben. Wie die neuen Jahrgänge ab Klasse 11 heißen sollen, wurde erst am 14.11.2018 vom Schülervorstand besprochen. Der Schülervorstand besteht aus 8 Lehrern und 4 Schülern. Der Neubau wird innen auch wieder Schließfächer für die Schülerinne und Schüler vorhalten. Die Räume und Flure werden ausschließlich in  roten und weißen Tönen eingefärbt sein. Es wird in dem 11. Jahrgang vier Klassen geben. Für den 12. und 13. Jahrgang sind drei Klassen vorgesehen. In den Klassen werden Jungen und Mädchen gleich verteilt. Vorher sollen auch alle wieder gefragt, mit wem er oder sie in eine Klasse möchte. In der Oberstufe werden wieder die gleichen Fächer angeboten, wie wir sie aus den Klassen 5-10 kennen.  Aus dem Fach Naturwissenschaften wird Physik, Biologie und Chemie, aus Gesellschaftslehre wird Geschichte, Politik und Erdkunde. Die Oberstufe wird wahrscheinlich nicht nur aus IGS-Schülern bestehen. Das besondere an unserer IGS ist, dass die 800 Schüler alle ein unterschiedliches Niveau haben und trotzdem alle gut im Untericht mitmachen können.